Was es sonst noch für Gremien gibt, Teil I – die Bezirksverbände

15.03.20 von Almut Kückelhaus

NRW hat 53 Kreise – und wir GRÜNEN ebenso viele, deckungsgleiche Kreisverbände. Hier findet ein Großteil der inhaltlichen Arbeit statt, zudem werden hier die Wahlkämpfe vor Ort organisiert.  Als Ebene zwischen Kreisen und Landesverband gibt es noch die Bezirksverbände. Sie sind nicht deckungsgleich mit den Regierungsbezirken, sondern eher nach gefühlter Zusammengehörigkeit organisiert.

 In NRW existieren diese fünf Bezirksverbände:  

Mittelrhein

Niederrhein-Wupper

Ostwestfalen-Lippe

Westfalen

Ruhr

Diese Bezirksverbände stellen ein Bindeglied zwischen Landes- und Kommunalpolitik dar.  Sie sind auch für die Kommunikation zwischen den Kreisverbänden untereinander zuständig. Hier werden die Projekte gemeinsam behandelt, die über einen Kreisverband hinaus gehen, und Stellungnahmen zu regionalen Themen erarbeitet. Nach außen wird der Bezirksrat durch einen Bezirksvorstand vertreten.

Die Orte im Ruhrgebiet haben ähnliche Interessen, und trotz seiner zweiten Rolle als Tor zum Sauerland ist Hagen dem Bezirksverband Ruhr angegliedert. Dort arbeiten wir zusammen mit GRÜNEN aus Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Ennepe-Ruhr, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Herne, Mülheim, Oberhausen und Recklinghausen. Zur Zeit ist das neue Kohlekraftwerk Datteln 4 im Bezirk ein großes Thema.

Bedeutsam sind die Bezirksverbände auch in Personalfragen: Wer für den Landtag oder den Bundestag kandidieren will, ist gut beraten, ein Votum seines Bezirks einzuholen.- Der Bezirksrat Ruhr ist die maßgebliche politische Plattform, die die grüne Kampagne der Wahl zum Ruhrparlament organisiert. Dies wird am Tag der NRW-Kommunalwahlen am 13. September 2020 zum ersten Mal direkt von den Bürger*innen gewählt.

Durch unseren Mitgliederzuwachs in Hagen konnten wir die Zahl unserer Delegierten für den Ruhrbezirk von eins auf zwei verdoppeln. Außer Christoph Nensa wird jetzt Nicole Pfefferer als gewählte Vertreterin an den Treffen des Bezirksrats teilnehmen, die 4 bis 6 Mal im Jahr stattfinden. Der Bezirksrat tagt übrigens öffentlich. Jedes Grüne Mitglied hat dort Rederecht. (küc)

Kategorie

Newsletter