GRÜNE Fraktionsvorsitzende besucht Soziales Küchenstudio

05.05.22

Verena Schäffer, GRÜNE Fraktionsvorsitzende im Landtag, besuchte am Dienstag, dem 26. April gemeinsam mit kommunalen GRÜNEN Sozialpolitiker*innen und den beiden Landtagskandidatinnen Alexandra Gerull und Petra Backhoff das Soziale Küchenstudio des Vereins Hagen ist BUNT in Haspe. Hier werden Bedürftige, darunter viele Geflüchtete, kostenlos mit einer Erstausstattung an gespendeten Küchenutensilien versorgt. Gleichzeitig ist das Soziale Küchenstudio als multikulturelles Begegnungszentrum für viele eine Möglichkeit, erste Kontakte zu knüpfen.

Im Zentrum des fachpolitischen Austauschs standen die alltäglichen Schwierigkeiten und Sorgen vieler Geflüchteter im gegenwärtigen Asylsystem, welche viele Teammitglieder und Kund*innen selbst betreffen. Teammitglieder des Sozialen Küchenstudios erzählten von ihren langwierigen und komplizierten Asylverfahren, der jahrelangen Unterbringung in Flüchtlingsunterkünften ohne jede Privatsphäre und ihrer Angst davor, doch eventuell abgeschoben zu werden. Zahlreiche weitere Schwierigkeiten und Belastungen, wie beispielsweise nicht arbeiten gehen zu dürfen oder bei der Ausländerbehörde einen Termin zu erhalten, wurden thematisiert.

Verena Schäffer sagt dazu: „Die Geschichten verdeutlichen das immense Leid, das durch eine Asylpolitik, die auf Abschreckung setzt, für die Betroffenen entsteht. Ich nehme viel aus diesem Austausch mit nach Düsseldorf. Das Soziale Küchenstudio ist ein wirklich großartiges Beispiel für das so wichtige zivilgesellschaftliche Engagement in NRW!“

Kategorie

Pressemitteilung KV Hagen