Bezirksvertreterin Karin Köppen

"Mein Name ist Karin Köppen, ich bin 58 Jahre alt, verheiratet und Mutter und Großmutter. Seit 1991 bin ich Einrichtungsleiterin der Jugendhilfe Selbecke in Hagen. Das ehemals städtische Kinderheim im Hagener Süden betreut ambulant und stationär Kinder in besonderen Problemlagen. Im Rahmen dieser Tätigkeit bin ich im Hagener Süden mit vielen Einrichtungen, Gruppen, Initiativen und Institutionen vernetzt.

Sicherlich ist es diesem beruflichen Hintergrund geschuldet, dass ich mich beruflich und politisch für soziale Belange engagiere.

Die Rechte von Kindern und der Kinderschutz sind mir ein besonderes Anliegen.
Kinder brauchen für eine gute Entwicklung sichere Orte. Sie brauchen Familien, die ökonomisch in der Lage sind,  Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, in einer familienfreundlichen  Stadt,  zu ermöglichen.

Bildung und Kultur, Wirtschaft und Ökologie bilden die Grundlage für ein friedliches Miteinander der Generationen und Nationen.

Ökologische Verantwortung bedeutet für mich, den nachkommenden Generationen eine intakte Umwelt weiterzugeben und konkret die aktuelle Lebensqualität  Stück für Stück zu verbessern.

Für den Hagener Süden möchte ich mich für mehr bürgerschaftlich verantwortetes Handeln beim Entwickeln des Quartiers einsetzen. Ich sehe hier unter anderem auch die Möglichkeit der drohenden Vereinsamung im Alter, Isolierung von Familien  und des Abbaus von sozialen Netzwerken entgegen zu wirken. Durch die demografische Entwicklung und den Wandel der gesellschaftlichen Strukturen verändern sich die Ansprüche an altersgerechte Wohn- und Pflegekonzepte. Neben der Verfügbarkeit von bezahlbarem Wohnraum sind Konzepte mit Versorgungssicherheit notwendig um ein lebendiges Quartier mit nachbarschaftlichen Kontakten und funktionierenden lokalen Hilfesystemen sicher zu stellen."

URL:http://gruene-hagen.org/wer-wir-sind/bezirksvertretungen/bv-eilpe-dahl/